www.hof-bavendamm.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Das Projekt

Das "Projekt" Hof Bavendamm

Der Hof Bavendamm wurde bereits 1374 urkundlich erwähnt. Erbaut auf einer Wurt an der kleinen Wümme liegt er heute idyllisch im größten Bremer Naherholungsgebiet, dem Bremer Blockland, inmitten einer 3000 Hektar großen Wiesenlandschaft.

Seit 1990 wird der Hof Bavendamm in Kooperation von Selbständiger ökologischer Landwirtschaft und dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Bremen e.V. (BUND) betrieben. Durch die langjährige naturschonende Bewirtschaftung der Wiesen und Weiden werden wertvolle Lebensräume für eine außergewöhnliche Artenvielfalt geschaffen und erhalten. Europaweit bedrohte Wiesenvögel wie Kiebitz, Uferschnepfe, Rotschenkel, Großer Brachvogel und andere Vogelarten brüten hier. Seltene Kleinfischarten wie Schlammpeitzger, Steinbeißer und Bitterling kann man in den Gräben entdecken. In den ehemaligen Bombenlöchern – heute Kleingewässer – leben Moorfrosch und andere Amphibien. Viele Pflanzen finden hier Ihren Lebensraum: Sumpfblutauge, Wiesenraute, Zungenhahnenfuss, Quellgras, Zwergwasserlinse so wie andere seltene Pflanzenarten.

Seit Januar 2009 wird auf dem Hof durch uns, Familie Wilkens, nach den Richtlinien des BIOLAND Verbandes Biomilch erzeugt. Andere eigene Produkte werden direkt vermarktet. Die Bewirtschaftung der Nutzflächen ist besonders Natur schonend und erhält wertvolle Lebensräume für viele seltene Pflanzen und Tiere.

Im Rahmen von Veranstaltungen wollen wir kleinen und großen Besuchern die Möglichkeit bieten, die Natur des Bremer Blocklandes und die bäuerliche Landwirtschaft kennen zu lernen. Angebote in den Bereichen Naturpädagogik und Umweltbildung werden in Kooperation mit dem Bund-Bremen angeboten. Für Veranstaltungen steht die Fachwerktenne zur Verfügung.